FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Die Glut der Tochter.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Allgemeines Rollenspiel » Die Glut der Tochter.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shianna





 Beitrag Verfasst am: 29 Jun 2018 11:11    Titel: Die Glut der Tochter.
Antworten mit Zitat

Tage ist es her das sie sich darauf vorbereitet hatte, die Skizzen auswendig gelernt, zig Probestücke gefertigt und wieder eingeschmolzen. "Der richtige Schmelzpunkt muss es sein, ja... die richtige Position der Phiolen..." So ging es ihr durch die ratternden Zahnrädchen ihrer gedanken als sie über das beifügen der ungewöhnlichen Beigaben ging.

Nun war es soweit, hier steht sie, wie ein nervöses Mädchen vor einer Prüfung. An der glühenden Esse im Rakkun, wo Ahamanis Glut selbst hindurchfließt, an diesem Becken in dem sie gleich die ersten Stücke Metall schmelzen wird. Langsam zerfällt das funkelnde Material wie Butter in einer heißen Pfanne und füllt jede fein ausgearbeitete Pore der Gussform. Ihre zittrige Faust hält abwartend über die aufsteigende Hitze bis sie den rechten Schmelzpunkt abwartet um die Rinden-Stücke hineinfallen zu lassen. Leises zischen und grünliche kleine Flammen züngeln hinauf als die Rinde in dem Metall vergeht und darin versinken.


Mit ihren Werkzeugen hebt sie die Gussform von dem Glutbecken ab um sie zur Seite zustellen, mit einer vorsichtigen stetigen Zugabe von Wasser bringt sie das Werkstück langsam in eine feste Form bis sie es endlich aus der Form befreien kann.


Auf den Amboss gelegt schlägt ihr Hammer funkensprühend und mit aller Inbrunst ihres Leibes auf das glühende Stück ein, helles metallisches klingen erfüllt im stetigen Takt das Rakkun. Nach und nach zwingt sie dem Metall ihren willen auf und bringt es in eine Axtform. An sechs gegenüberliegenden Punkten des Axtblattes positioniert sie die mit Runeninschriften versehenen Phiolen. Der neblig wabernde Inhalt erweckt zu einer Art Leben und fängt an sich darin zu winden und mit gequältem kreischen aufzubegehren. Aufschreiend erklingt es als der Hammer der Schmiedin hinabrast, die Phiole zerschlägt und die wabernde Seele in das Metall treibt. Ganze sechs mal kreischt es durch das Rakkun, ehe der Hammer der erschöpften, verschwitzten Schmiedin aus der Hand gleitet und zu Boden kracht.

Sie taumelt ein paar Schritte zurück und landet auf dem Hintern, ein erschlagenes aber zufriedenes lächeln liegt auf ihren Lippen die nur noch Whispern... "Fertig..."



Zuletzt bearbeitet von Shianna am 29 Jun 2018 11:15, insgesamt 6-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Allgemeines Rollenspiel » Die Glut der Tochter.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de