FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Frage zu PvP auf Pferden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Umfragen » Frage zu PvP auf Pferden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was denkt ihr über PvP auf Pferden?
So wie es im Moment ist, ist es gut und es sollte so bleiben
32%
 32%  [ 46 ]
Kämpfen auf Pferden sollte unmöglich gemacht werden
19%
 19%  [ 28 ]
Kämpfen auf Pferden sollte so abgeschwächt werden, dass es einfach mehr Sinn macht, zu Fuss zu kämpfen
47%
 47%  [ 67 ]
Stimmen insgesamt : 141

Autor Nachricht
Asleif Bunjam





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 12:31    Titel:
Antworten mit Zitat

<--- Für möglichen Tod des Reittiere,wer es nicht ersetzen kann lässt es halt zu Hause O.o Aber damit müsst man dann wieder auf eine Engine Eier verzichten.

Einfach die möglichkeit anbinden das das Pferd bei bestimmten Waffen (Speere Wurfwaffen Steine Holzstühle was auch immer) den Reiter abwirft oder getötet wird.
Und wie gesagt,wer sein Pferd nicht ersetzen kann lässt es halt zu hause und verzichtet auf die Enginge Eier.
 Nach oben »
Taz





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 12:58    Titel:
Antworten mit Zitat

Asleif Bunjam hat Folgendes geschrieben:
<--- Für möglichen Tod des Reittiere,wer es nicht ersetzen kann lässt es halt zu Hause O.o Aber damit müsst man dann wieder auf eine Engine Eier verzichten.

Einfach die möglichkeit anbinden das das Pferd bei bestimmten Waffen (Speere Wurfwaffen Steine Holzstühle was auch immer) den Reiter abwirft oder getötet wird.
Und wie gesagt,wer sein Pferd nicht ersetzen kann lässt es halt zu hause und verzichtet auf die Enginge Eier.


wenn du allen die chance einräumst musst du aber auch allen die gleiche Voraussetzung geben. Nur weil ein Mensch mit 100k sich ein vorrat von 70 pferden kaufen kann , da sie meist nur 1-2 k kosten , und ein Lethar oder ein Zwerg sich sein Reittier erst mal verdienen muss.
Daher würde ich eher die Parapot variante von Daz vorschlagen. Die echt viel besser war.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Asleif Bunjam





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 13:42    Titel:
Antworten mit Zitat

DAS lieber Taz liegt dann aber nicht an der Enginge,sondern daran diese besagten Klassen nicht gespielt werden,dann müssen diese Leute eben ihren Gaul zuhause lassen und dann im PvP den kürzeren ziehen oder das mit den Gm's irgendwie klären das ihnen die Gäule irgendwie ersetzt werden (Wenn möglich) Aber aus der Engine sicht her,rein aus der Sicht des PvP's und der Engine halte ich für ziemlich..unsinning zu sagen "Ich kann kein neues Mount bekommen also ist die änderrung doof) Shit happens?

Es MUSS ja auch irgendwo mal konsequenzen geben,aber Alathair hat ja schon seitjeher das "Wir sind blümchen hier darf nix schlimmes passieren weil es gegen meinen Spielspaß ist" Auch WENN einem was schlimmes passiert kann daraus spaßiges und interessantes Rp oder was auch immer entstehen.
 Nach oben »
Beldan Scherenbrueck





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 17:25    Titel:
Antworten mit Zitat

Zitat:
Problematisch ist, dass einige Engine und RP stark kombinieren. Dieser s3/s4 schafft mich nicht, weil sein Flag kastriert wurde UND er selbst kein großer Maus-/Makrostar ist UND dazu noch sein Internet minimal lagt? Dann ist er auch im RP ein Penner. Wieso sollte ich den ernst nehmen, wo ich ihn entgegen des eigentlichen Plots und RPs problemlos mittels 2 Millionen in Pots umklatsche?


Das Problem ist allerdings ein bisschen hausgemacht. Es ist auf Alathair sehr üblich, Charaktere auf die Engine zu reduzieren. Logischerweise lässt sich die Reduktion von Charakteren auf die Engine aber nicht über ein Engine-Balancing lösen. Man kann zwar die Kluft zw. verschiedenen Klassen bzw. Klassenstufen größer oder kleiner machen, aber deshalb bleibt sie immer noch ein Ergebnis der Engine. Wenn dein s3/s4 jetzt kein kastriertes Flag hat, ein großer Maus-/Makrostar ist UND sein Internet nicht lagt, wird die Welt davon nicht besser. Es heisst nur, dass Du jetzt in der Engine gewinnst und der andere verliert. Und wenn Getwergelyn häufiger vom Käfer fällt, dann bedeutet das auch nichts anderes. Zumindest in der Hinsicht muss man sich nichts vormachen. Eine Einschränkung des Pferde-PvPs wird keine Revolution im rollenspielerischen Selbstverständnis auf Alathair auslösen. Genau genommen ist es auch keine rollenspielerische Leistung, auf ein Pferd zu verzichten. Ob man immer um jeden Preis gewinnen muss, ist eine andere Frage. Aber die ist sehr allgemein und betrifft so ziemlich alle Klassen (man munkelt ja, dass nicht nur die Getwergelyns versuchen, PvPs zu gewinnen, auch wenn es bei manchen vllt. auf den ersten Blick eleganter - oder auch unbeholfener - aussieht). Ob die Chars jetzt zu Fuß oder auf dem Pferd im Kreis jagen bleibt ein sehr gradueller Unterschied. Eine wirkliche Alternative dazu gibt es auch nicht, es sei denn man steht sich gegenüber, schaut einander scharf an und einer tippt dann freiwillig .suicide.

Natürlich gibt es auf unterschiedlichen Shards unterschiedliche Konflikt-Kulturen (auf Alathair wird längst nicht alles gemacht, was auf anderen Shards üblich ist; aber mehr als man es vllt. von dem ein oder anderen Rp-Shard kennt). Aber daran kann man sich als Scripter ziemlich beliebig abarbeiten, denn so etwas kommt von den Spielern oder überhaupt nicht.


Zitat:
Es MUSS ja auch irgendwo mal konsequenzen geben,aber Alathair hat ja schon seitjeher das "Wir sind blümchen hier darf nix schlimmes passieren weil es gegen meinen Spielspaß ist" Auch WENN einem was schlimmes passiert kann daraus spaßiges und interessantes Rp oder was auch immer entstehen.


Das in den Bereich des "Blümchen-Rps" zu schieben, halte ich für gewagt. Alathair liebt - wie jeder Shard - Konsequenzen... für andere.


Ich hielte schwere Stangenwaffen aber trotzdem für ein interessantes Element. Im Nahkämpfer vs. Nahkämpfer PvP wären sie weitestgehend bedeutungslos. Im Caster vs. Nahkämpfer PvP sowieso. In gemischten Gruppen könnten sie ein interessantes taktisches Element sein (zur Erinnerung: schwere Zweihandwaffen können nur von Kriegern getragen werden und nur zu Fuß). Eine große Gefährdung des Balancing sehe ich nicht.


Zuletzt bearbeitet von Beldan Scherenbrueck am 16 Jul 2013 17:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yorgrum Donnerkeil





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 19:33    Titel:
Antworten mit Zitat

Zwerge müssen sich ihre käfer nicht verdienen ... wer taming skill hat tamet sich einen weg und gut ist. wer die rpp nicht in taming stecken möchte der muss auf den Käfer verzichten und besorgt sich halt ein Pony. wo ist da das Prblem... ich seh keines. zwergenkäfer sind wie menek lamas tamebar.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GM Hades
Alathair Staffmitglied




 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 21:11    Titel:
Antworten mit Zitat

sturz <> bewustlosigkeit, ich denke das ist als gegeben anzunehmen.

Wäre es angemessen, nach dem derzeitigen Stand bei Stangenwaffen eine 10% Change jemand vom Pferd zu hauen, einzubauen?
Wie wäre es im weiteren mit einer 1% Change jemand in die Bewustlosigkeit zu schicken?
Somit besteht immer irgendwie die Gefahr das man möglicherweise ganz dumm fällt.
Tiere würde ich evt. einfrieren, damit sie nicht unnötigerweise angreifen, so zu Tode geprügelt werden müssen und das erneute Aufsteigen nicht möglich ist. Dies soll nicht verhindern das man unter Umständen mit einem anderen Reittier flüchten kann.
Diese mögliche Bewusstlosigkeit sehe ich als Verlustalternative für Reittiere.
_________________
Hades der Spielverderber

ich liebe Hasen , vor allem als Pelzkragen


Zuletzt bearbeitet von GM Hades am 16 Jul 2013 21:30, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Antaris Delshan





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 21:22    Titel:
Antworten mit Zitat

Dev Hades hat Folgendes geschrieben:
sturz <> bewustlosigkeit ich denke das ist als gegeben anzunehmen.

Wäre es angemessen, nach dem derzeitigen Stand bei Stangenwaffen eine 10% Change jemand vom Pferd zu hauen, einzubauen?


2handwaffen wäre noch cooler ;)
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sha´layel Eathron´en





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 21:48    Titel:
Antworten mit Zitat

10 Klingt zwar recht niedrig, sollte aber ausreichen denke ich.
Wäre für 2 Hand allgemein und man sollte den Zweihandwaffen eine erhöhte Range geben, also nicht wie bei Nahkampfwaffen direkt dran stehen sondern 1 Feld mehr.

Weil sonst macht der Reiter nur Hit&Run und man kommt mit seiner sehr langsamen Waffe nie dazu einen treffer zu landen.
_________________
Die Musik wirkt wie die Sonne, die alle Blumen des Feldes mit ihrem Strahlen zum Leben erweckt.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beldan Scherenbrueck





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 22:32    Titel:
Antworten mit Zitat

Sehe ich eher kritisch. Ich denke eine Begrenzung auf schwere Stangenwaffen macht schon Sinn. Andernfalls müsste man die prozentuale Chance noch an weitere Faktoren, wie etwa die Waffengeschwindigkeit und den Schaden koppeln, sonst rennen bald überall Charaktere mit Katanas den Rittern Alathairs hinterher.

Will man daraus keine ausufernde Balancing-Diskussion machen (die es bisher eigentlich noch nicht sein sollte), dann sollte das ein kalkulierbares und vorhersehbares Risiko sein, das man in bestimmten Situationen eingeht. Nämlich z.B. wenn man gegen schwer gerüstete Infanterie antritt, die im Gegenzug auf Pferde verzichtet, weniger ein Aufruf, den schwächsten Char mit der schnellsten Waffe auf den stärksten Gegner zu schicken, in der Hoffnung auf einen Lucky Punch.


Zuletzt bearbeitet von Beldan Scherenbrueck am 16 Jul 2013 22:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Asleif Bunjam





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 23:07    Titel:
Antworten mit Zitat

Bezüglich den Stangenwaffen kann ich dir nur hälfte zustimmen Beldan,was machen denn die Zwerge z.b nun noch auf Fencing skillen oder sms damit sie Hellebarde/Speer effektiv nutzen können? :P

Wenn möglich dann auch auf die zweihändigen Rassenwaffen,weil ne Zwergenaxt hat wohl schon ordentlich wums und wie es bei den anderen Rassen aussieht muss man dann mal gucken wie man es da an Waffen koppelt.Oder man führt noch extra Schwere Stangenwaffen ein die für jede Waffengattung zur verfügung stehen damit insbesondere die Rassen nicht zum hardcore pgler werden müssen damit sie,trotz der Änderrung nicht völlig im PvP nach hinten fallen.

Ich z.b würds ziemlich kuhl finden jemanden mit meiner Nordmannsklinge aus dem Sattel zu pusten *.*
 Nach oben »
Beldan Scherenbrueck





 Beitrag Verfasst am: 16 Jul 2013 23:54    Titel:
Antworten mit Zitat

Gegen schwere Zweihandwaffen hätte ich jetzt auch nichts, die haben alle ähnliche Speedlevel und Voraussetzungen. Es ist nur schwierig, eine schnelle und eine sehr langsame Waffe mit den gleichen prozentualen Chancen ins Rennen zu schicken.

Man muss natürlich wissen, was man eigentlich will.

a) eine theoretische Chance, dass ein Reiter im Kampf stürzt (Chance muss extrem niedrig aber voraussetzungsarm sein)

b) eine Taktik gegen Reiter (Chance muss besser sein, aber Konstellation muss speziell und voraussetzungsreich sein, damit es sich nicht häuft; man kann z.B. einem Ritter nicht zumuten, dass er ständig aus dem Sattel gehoben wird; man kann ihm aber zumuten, dass er als Reiter in bestimmten Situationen vorsichtig sein muss)
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Friedolin von Tannhoeh





 Beitrag Verfasst am: 17 Jul 2013 07:39    Titel:
Antworten mit Zitat

Obwohl ich mit einer gewissen Chance vom Sattel geblasen zu werden und dabei unter Umständen signifikant Schaden zu nehmen durchaus leben kann, sofern das ordentlich gebalanced wird (unter anderem sollte das Waffen treffen die nicht ohnehin schon genutzt werden, sondern eben Alternativen), bin ich generell gegen one-hit-kills (die ich umgekehrt auch mit meinem Ritter keinem kampfbereiten Gegner reinhauen will), schlicht, weil ich sowas für wenig spassbringend halte.
 Nach oben »
Yorgrum Donnerkeil





 Beitrag Verfasst am: 17 Jul 2013 08:34    Titel:
Antworten mit Zitat

Asleif Bunjam hat Folgendes geschrieben:
Bezüglich den Stangenwaffen kann ich dir nur hälfte zustimmen Beldan,was machen denn die Zwerge z.b nun noch auf Fencing skillen oder sms damit sie Hellebarde/Speer effektiv nutzen können? :P

Wenn möglich dann auch auf die zweihändigen Rassenwaffen,weil ne Zwergenaxt hat wohl schon ordentlich wums und wie es bei den anderen Rassen aussieht muss man dann mal gucken wie man es da an Waffen koppelt.Oder man führt noch extra Schwere Stangenwaffen ein die für jede Waffengattung zur verfügung stehen damit insbesondere die Rassen nicht zum hardcore pgler werden müssen damit sie,trotz der Änderrung nicht völlig im PvP nach hinten fallen.

Ich z.b würds ziemlich kuhl finden jemanden mit meiner Nordmannsklinge aus dem Sattel zu pusten *.*


Hab vor längerem ne Lanze für unsere Zwergische Stadtwache eingereicht auch beim aktuellen GM ^^ die könnte man da durchaus nehmen!

Guckst du hier



Ansonsten denke ich das 10% etwas niedrig ist um den Waffen wirklichen nutzen zu geben. ich denke 15 oder 20% wären besser aber das läst sich ja testen. Die bewustlosigkeits chance würd ich eher bei 5% ansetzen immerhin ist der voll gerüstete sturz vom Pferd enorm risikoreich. Das zusatz gewicht durch waffen und blech erhöht die heftigkeit so das man ordentlich durchgerüttelt wird so das man durchaus bewustlos werden kann.
Vorstellbar wäre auch eine x Sekündige zeit in der man nix machen kann (aufstehphase nach pferdsturz) und vieleicht 1-2 hiebe hinehmen muss von herranstürmenden gegnern die sich auf das gefallene Opfer stürzen ^^.


Zuletzt bearbeitet von Yorgrum Donnerkeil am 17 Jul 2013 08:34, insgesamt einmal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Asleif Bunjam





 Beitrag Verfasst am: 17 Jul 2013 10:23    Titel:
Antworten mit Zitat

Yorgrum Donnerkeil hat Folgendes geschrieben:


Vorstellbar wäre auch eine x Sekündige zeit in der man nix machen kann (aufstehphase nach pferdsturz) und vieleicht 1-2 hiebe hinehmen muss von herranstürmenden gegnern die sich auf das gefallene Opfer stürzen ^^.


Das stell ich mir ziemlich witzig vor :) Rtter Peter fällt vom Pferd und wird in der Zeit in der er sich erst wieder 'Aufrichten muss' von dem wütenden Bauernmob zu Tode gezergt... *like button sucht*

Wobei die direkte Ohnmacht muss ja nicht unbedingt sein,wenn der Char,der vom Pferd gestürtzt wurde nun 2-3 Sekunden da liegt und erstmal wieder 'aufstehen' muss kann das schon schlimm genug im Kampf ^^
 Nach oben »
Ali





 Beitrag Verfasst am: 17 Jul 2013 10:33    Titel:
Antworten mit Zitat

So, die Umfrage war jetzt 4 Tage lang offen und im Moment tut sich was die Teilnehmer angeht nicht mehr viel.

Ich danke allen Teilnehmenden (sowohl an der Umfrage, als auch an der Diskussion) sehr herzlich!

Da aber von mehreren Personen aus der Verdacht geäußert wurde, dass die Umfrage manipuliert worden wäre, indem einige Spieler mit mehreren Chars die sie auf dem Account haben abgestimmt hätten, würde ich nun gerne ein Mitglied des Staffes bitten dem nachzugehen. Ich weiß, es braucht einiges an Zeit die bisher 86 Stimmen aufzudröseln...

Aber ich würde die Bedenken die geäußert wurden gerne ernstnehmen. Und halte daher diesen Schritt für leider notwendig. Da das Ergebnis der Umfrage bisher recht eindeutig ist (71% sind mit dem bisherigen System nicht zufrieden) möchte ich den 29% die für eine Beibehaltung gestimmt haben, eine Chance geben und ihre Bedenken gegenüber der Sauberkeit der Umfrage ernstnehmen.

Vielen vielen Dank an den lieben Staffi der sich die Zeit nimmt das mal etwas unter die Lupe zu nehmen!


Hier die Zitate von Bedenkenträgern:

Kava Shasul hat Folgendes geschrieben:
Ich mag Umfragen im Forum nicht. Wenn ich es wollen würde könnte ich glatt 4 mal voten.. nur so nebenbei ;) also nicht grade aussagekräftig.


Daz Getwergelyn hat Folgendes geschrieben:
Ich halte so eine Umfrage für sehr wenig aussagekräftig.


Taz Getwergelyn hat Folgendes geschrieben:
Diese Umfrage ist wohl sowieso nicht repräsentativ.


Zuletzt bearbeitet von Ali am 17 Jul 2013 10:34, insgesamt einmal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Umfragen » Frage zu PvP auf Pferden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de