FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Khazador - Ein Gedanke formt sich [MMT]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Nilzadan / Varuna » Khazador - Ein Gedanke formt sich [MMT]
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Raugarosch Hammergrund





 Beitrag Verfasst am: 13 Jun 2019 20:04    Titel: Khazador - Ein Gedanke formt sich [MMT]
Antworten mit Zitat

Khazador

Wie die Erfahrungen eines jungen Lebens zu etwas kleinem neuen führen.


Doch beginnen wir die Reise unseres Kaluren von Anfang an. Mit seinen aktuell 81 Jahren, gehört er zwar nicht mehr zu den jüngsten, allerdings ist er auch noch weit weg von einem erfahrenen Silberbart. Seine 135 Finger breit hohe Gussform ist bis übers Kinn mit Stolz auf seine Herkunft gefüllt. Ein Kind des Schmieds, ein Spross der Hammergrunds. Die kräftige Statur seiner Gussform und die Befähigung seines Vaters als Schmied brachten Ihm selbst viele Jahre am Amboss ein. Eine Tätigkeit die er mit Stolz erfüllte. Doch war das Schmieden und Formen der Erzeugnisse des heiligen Berges nicht das wonach er strebte. Er war zwar recht brauchbar, würde aber niemals ein wahrer Meister dieses Handwerk werden. Erst einige Jahre nachdem Tod seiner Vaters und dem Zuspruch seines Großvaters ließ er den Schmiedehammer für immer auf dem Amboss ruhen. Mit dem Willen die Geschichten am Leben zu halten, die Legenden mit einer Seele zu füllen und dem Verfall der endlosen Archive entgegen zu wirken trat er in die Fußstapfen seines Ur-Ur Großvaters. Er war einer wenigen jenen, die Geschichten lebten, Legenden formten und aus der Vergangenheit Wissen in die Zukunft brachten. Ja, dachte er sich. Genau das will er tun und so Cirmias will, wird er vielleicht alt genug um viele Geschichten und Legenden zu bewahren.




Es war der Priester, Dorlikin Donnerfaust der für diesen Abend den Ausflug zum Panther Mal vor die Tore Bajards führte. Kurzerhand fanden sich auch genug seines Volkes um die Priesterschaft des Cirmias zu begleiten. Varrgrokh, Donnerkeil, Donnerfaust, Hammergrund, Getwergelyn und ein paar Sippenlose Brüder waren es die sich der Expedition zur ersten Untersuchung des Objektes anschlossen. Noch ehe der Abend sein Ende fand, dankte er Cirmias dafür das es so viele waren die den Drang hatten die Priester zu begleiten. Nicht wenige, gar viele Letharen und andere blinde Anhänger des Panthers fielen dem Tross von hinten in die Flanke als das Mal Untersucht wurde. Ungewöhnlich schlecht vorbereitet und gänzlich unstrukturiert standen sie vor einer großen Gefahr, für jeden einzelnen von Ihnen. Alle waren sich schnell einig das die Kalurin und der Priester schnell in Sicherheit gebracht werden mussten. Wenn auch gleich -die beiden nicht damit einverstanden waren – sich allerdings sehr schnell dem Gebrüll der Zwergen Meute die sich dem Feind in den Weg stellt um die Flucht zu sichern beugte. Der Rückzug der beiden glückte, doch die jenigen die den trennenden Axt und Schildwall formten erlitten schwerste Verletzungen aus den daraus folgenden kämpfen. Doch abermals musste es der Schmied selbst gewesen sein, der Ihre Seelen stärkte und die Gussformen unter Feuer hielt sodass sie nicht erloschen. Die folgenden Tage ans Bett gefesselt blieb dem verletzten Zwerg gar keine Wahl als sich seinen endlosen Gedanken zu stellen.

Es war pures Glück oder Cirmias vorausschauendes Auge.


Er ärgerte sich maßlos. Ein jedem hätte die Gefahr viel deutlicher bewusst sein müssen die solch Präsenz hervorrief. Er ärgerte sich, das es den Umständen geschuldet war das zufällig so viele Äxte aus seinem Volk sich dem Tross anschlossen. Struktur, Vorbereitung und eine Konstante müssen geschaffen werden damit jede Expedition, jeder Ausflug und Würden Besuch des nächsten möglichen König unter dem Berge, seiner Cirmias heiligen Priesterschaft und seinem Volk gesichert waren. Jene die Ihre Pflichten auch außerhalb des Berges erfüllen musste. Äxte, Hämmer, Gussformen die zu einer starken Wache werden müsste für den Thron, die Bauhütte und allen Werthändlern zur Verfügung stehen. Brüder und Schwestern die genug Feuer und Eifer in sich trugen um den Schutz des Berges auch von außerhalb zu Unterstützen, gar gewährleisten. Die Graik, die Legion Cirmias war stark, mächtig, strukturiert und gut geführt. Das musste sie auch um dem täglich Werk der Sicherheit des Berges nachzukommen. Der kleine Erz Keimling in seinem Kopf der stetig mehr Form annahm war ein anderer. Eine eigens, für den Dienst und Schutz der Kaluren aufgestellte Einheit die das Tagwerk der Zwerge fern des heiligen Felsen begleiten und beschützen.

Khazdor


Noch im Ruhe Bett selbst, wo er sich von den Verletzungen des Letharen erholte brachte er seine Gedanke zu Stein, etwas krakelig, aber immerhin waren diese nun keine nackten Gedanken mehr.

1. Der Schutz des Königs, Seiner Priesterschaft und aller Kaluren im Tagwerk hat oberste Priorität.
2. Das eigene Leben wird gegeben, um jene zu schützen.
3. Das notwendige Rüstwerk, Waffenwerk, Proviant in jeder Form und Verbandsmaterial sind stets bei sich zu führen.
4. Es kann, darf und wird kein Sold verlangt.
5. Innerhalb des Groß Kalurischen Reiches obliegt die Befehlsgewalt im Ernstfall beim Heerführer der mächtigen Graik.


Ein kleiner Bote wird es sein, der für einen vollen Krug feinsten Bieres eine Tafel mit seinen Gedanken und Niederschriften an die Hütte von Gorm, einem Varrgrokh spross brachte. Dieser kannte den Ursprünglichen rohen Gedanken bereits von einer Unterredung am Krankenbett. Die Zeit war bereit für Fortschritt, Zukunft.


Zuletzt bearbeitet von Raugarosch Hammergrund am 13 Jun 2019 20:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Nilzadan / Varuna » Khazador - Ein Gedanke formt sich [MMT]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de