FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Verkündung des Sanjak
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Menek'ur » Verkündung des Sanjak
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 05 Apr 2022 18:55    Titel: Verkündung des Sanjak
Antworten mit Zitat

*Ein Bote in den Farben Menek'Urs bringt einen Aushang an. Auch gelangen durch den Boten Pergamente zum Palast und zu den Familienhäusern*

Im Namen des Erhabenen Abbas Wakur aus der ersten Familie Omar, gebe ich Farid Ibrahim Dawada, Sanjak des Reichs der Sonne bekannt, dass ab dem heutigen Tag Folgendes gelten mag:


Den Nordländern ist es möglich einen Bürgerbrief der Stadt Menek'Ur zu erhalten und ein Haus im Staubviertel zu mieten.


Dazu zählen die aufgeführten Personen folgender Reiche:

-Suktar des Reiches Alumenas
-Suktar aus dem Freihafen Bajard
-Thyren
-Kaluren
-Eledhrim

Ausgeschlossen davon sind:

-Suktar aus dem Reich des Verlorenen Sohnes
-Letharen
-Diener des Raben
-Rashar

Die Antragsteller können, nach genauster Prüfung durch den Sanjak und Gewinnung eines menekanischen Bürgen, die Bürgerschaft Menek'Urs erlangen.

Durch Erlangen des Bürgerbriefes ist es dem Antragsteller erlaubt ein Gebäude im Staubviertel zu mieten oder nach Absprache mit einem Familienoberhaupt und einer Meldung beim Sanjak im Familienhaus zu leben.

Antragsteller unterwerfen sich den Gesetzen Menek'Urs nach erhalt des Bürgerbriefes.

Anforderungen an den Antragsteller:

-Der Antragsteller erscheint mit einem Schreiben oder dem Führsprecher in Person beim Sanjak

-Eine eingehende Prüfung durch den Sanjak erfolgt, um auszuschließen das der Antragsteller ein Diener des Verlorenen Sohnes ist. Auch wird das Wissen des Antragsstellers über die Gesetze Menekur's und die Gesetze zu Sitte und Anstand geprüft.

-Bei kleinen Wissenslücken kann der Bürgerbrief trotzdem ausgestellt werden, aber mit einer oder einigen Aufgaben verknüpft sein z.b. Teilnahme an Unterrichten im Tempel oder in der Armee. Sollten diese Aufgaben neda innerhalb von 3 Monden erfüllt werden, ist der Bürgerbrief und damit die Erlaubnis zum Mieten eines Hauses sofort erloschen.

Weitere Rechte des Antragsstellers:

-Antragsteller können nach Absprache mit den Leitern der Institutionen Menek'Urs, Aufgaben in dieser Institution nachgehen. Den Leitern der Einrichtungen steht es frei dieses zu gewähren oder abzulehnen.

-Antragsteller dürfen in der Goldenen Stadt einer Arbeit nachgehen, solange sie die entsprechenden Abgaben an den Erhabenen und die erste Familie leisten. Die Abgabenhöhe beläuft sich auf den Emir Zehnt.

*Ein Zusatz wird angebracht*

-Nach Absprache mit dem Erhabenen, werden den Antragstellern mit einem Bürgerbrief folgende Lizenzen zugesprochen.

-Sammeln von Quarzsand in der Durrah
-Sammeln von Kakten in der Durrah
-Jagen von Tieren in der Durrah
-Heben von Schatzkarten in der Durrah
-Betretten des Grabs der Ahnen


Ab dem heutigen Tage sei den Hazar's Durrah ohne Bürgerbrief wieder erlaubt ein Haus im Staubviertel zu mieten. Dafür ist dem Sanjak eine entsprechende Meldung zu machen, in dem man darüber informiert, dass man freiwillig den Schutz der Stadt zugunsten des Staubviertels aufgibt.

Ma'Salema

5ter Wechselwind im Jahre 265 n. Bk.,
unter der Herrschaft des Erhabenen Abbas Wakur Omar



Zuletzt bearbeitet von Farid Ibrahim Yazir am 21 Jul 2022 20:02, insgesamt 4-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daryaa Shazadi Yazir





 Beitrag Verfasst am: 04 Mai 2022 18:14    Titel:
Antworten mit Zitat

An gut zugänglichen und allgemein besuchten Orten sind folgende Aushänge zu finden, gleichsam geht jeweils ein Exemplar an die Familienhäuser selbst.


Evakuierungsplan im Falle eines Drachenangriffs auf die Stadt Menek'Ur


Sofern in naher Zukunft das Läuten der Alarmglocke erklingt, ist davon auszugehen, dass die dunkle Brut, Nachfahre des schrecklichen Kryndlagor und Zerstörers von Varuna unsere goldene Stadt heimsucht.


Es wird dringend empfohlen, alles Wichtige gepackt und griffbereit stehen zu haben. Alle nicht kampffähigen Bewohner der Stadt haben sich in das Lager im heiligen Berg zurückzuziehen bis die Stadt wieder durch die Janitschare als ungefährlich erklärt und das Verlassen des Berges als sicher erachtet wird.


Die Janitschare werden bei der Evakuierung unterstützend eingreifen und mit Anpacken wo es nötig wird. Dennoch sei jedem angeraten, seine Wertsachen vorher entsprechend in Sicherheit zu bringen.



 Nach oben »
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 18 Okt 2022 12:25    Titel:
Antworten mit Zitat

*Ein Bote in den Farben Menek'Urs bringt einige Aushänge an. Auch gelangen durch den Boten Pergamente zum Palast, zu den Familienhäusern und zu den Janitscharen*

Im Namen des Erhabenen Abbas Wakur aus der ersten Familie Omar, gebe ich Farid Ibrahim Dawada, Sanjak des Reichs der Sonne bekannt, dass ab dem heutigen Tag Folgendes gelten mag:


Ab dem Heutigen Tage, dem 18. Goldblatt 265, sei dem gesamten Volk der Thyren folgendes in der Durrah erlaubt.

Das heben von Schätzen in der Durrah
Das Schürfen von Quarzsand in der Durrah
Das erlegen von Tieren in der Durrah (so lange sie sich auf einer Schatzjagt oder beim Schürfen befinden)

Mag der Segen der All-Mara mit euch allen sein,


Farid Ibrahim Dawada

Sanjak des Reichs der Sonne
Hadri der Akademie Leviathan
Jemaat des Reichs der Sonne
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 18 Nov 2022 11:20    Titel:
Antworten mit Zitat

*Ein Bote in den Farben Menek'Urs wird an den dafür vorgesehenen Plätzen Pergamente anschlagen*

Im Namen des Erhabenen Abbas Wakur aus der ersten Familie Omar, gebe ich Farid Ibrahim Dawada, Sanjak des Reichs der Sonne bekannt, dass am 25, Rabenmond folgendes gelten mag:


Am Tag des Salzfestes, den 25 Rabendmond, sei es den Teilnehmern des Lama Rennens erlaubt ein Lama zu Reiten.

Allen Teilnehmern am Lama Rennen ist durch den Erhabenen selbst, erlaubt worden ein Lama zu Reiten um so am Rennen teilnehmen zu können. Dies bedeutet das die Tiere von den Familien zur verfügung gestellt werden dürfen. Dies Zählt nur für gebrandmarkte Tiere und die Erlaubnis Zählt nur für den Zeitraum des Rennens.

Mag der Segen der All-Mara mit euch allen sein,


Farid Ibrahim Dawada

Sanjak des Reichs der Sonne
Hadri der Akademie Leviathan
Jemaat des Reichs der Sonne
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 18 Nov 2022 11:36    Titel:
Antworten mit Zitat

*Ein Bote in den Farben Menek'Urs wird an den dafür vorgesehenen Plätzen Pergamente anschlagen*

Im Sinne des Volkes und den Gesetzen des Reiches, gebe ich Farid Ibrahim vom Blute der Dawada, Sanjak des Reichs der Sonne, folgenden Richtspruch bekannt:


Der Angeklagte Cebrail Deen vom Blute der Yazir, wurde nach dem Gesetz, wegen der Missachtung des Gesetzes zum Handel mit den Tränen der All-Mara schuldig gesprochen.

Cebrail Deen vom Blute der Yazir wurde Schuldig gesprochen, das er gegen die Gesetze zum Handel mit den Tränen verstoßen hat. Nach einer Anhörung durch den hochgeschätzten Hajineda, war der Angeklagte sehr einsichtig und bekannte sich seiner Taten schuldig.

Folgende Strafe wurde ihm dahingehend auferlegt:
Verbot mit dem Handel der heiligen Tränen der All'Mara für vier Wochenläufe
- Eine Strafzahlung von 100 Sack Salz an die erhabene Familie der Omar
- Eine Strafzahlung von 50 Sack Salz an den heiligen Tempel der All'Mara
- Eine Strafzahlung von 25 Sack Salz an die anerkannten Familien Menek'Urs, ausgenommen der Familie Yazir.

Die Strafe ist ab Sofort Gültig
Jegliche Strafzahlungen sind innerhalb der Nächsten zwei Wochenläufe zu erbringen

Mag der Segen der All-Mara mit euch allen sein,


Farid Ibrahim Dawada

Sanjak des Reichs der Sonne
Hadri der Akademie Leviathan
Jemaat des Reichs der Sonne
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 03 Jul 2023 12:58    Titel:
Antworten mit Zitat

*Ein Bote in den Farben Menek'Urs bringt einige Aushänge an. Auch gelangen durch den Boten Pergamente zum Palast, zu den Familienhäusern und zu den Janitscharen*

Im Namen des Erhabenen Saif Aldenn aus der ersten Familie Omar, gebe ich Farid Ibrahim Dawada, Sanjak des Reichs der Sonne bekannt, dass ab dem heutigen Tag Folgendes gelten mag:


Ab dem Heutigen Tage, dem 03. Cirmiasum 266, sei dem gesamten Volk der Kaluren folgendes in der Durrah erlaubt.

Das heben von Schätzen in der Durrah
(Beim Heben von Karten die zu einer Alten Schatzkammer oder einem Legändären Hort führen, sind die Janitscharen vorher zu Informieren damit die Sicherheit des Volkes gewährleistet werden kann.)

Das erlegen von Tieren in der Durrah
(so lange sie sich auf einer Schatzjagt befinden)

Mag der Segen der All-Mara mit euch allen sein,


Farid Ibrahim Dawada

Sanjak des Reichs der Sonne
Shojen der Akademie Leviathan
Jijkban des Reichs der Sonne


Zuletzt bearbeitet von Farid Ibrahim Yazir am 03 Jul 2023 13:25, insgesamt einmal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 25 Jul 2023 18:23    Titel:
Antworten mit Zitat

*Ein Bote in den Farben Menek'Urs bringt einige Aushänge an. Auch gelangen durch den Boten Pergamente zum Palast, zu den Familienhäusern und zu den Janitscharen*

Im Namen des Erhabenen Saif Aldenn aus der ersten Familie Omar, gebe ich Farid Ibrahim Dawada, Sanjak des Reichs der Sonne bekannt.

Ab dem Jetzigen Zeitpunkt.
Ist die Stadt in Höchster Alarmbereitschaft.
-Die Mauern der Goldenen Stadt werden jederzeit durch ausreichend Janitschare bemannt.
-Die Tore zur Goldenen Stadt werden in den Abendstunden geschlossen.
-Unbekante Festlandbesucher ist der Einlass erst nach Kontrolle gestattet.

Desweiteren werden alle Handelskarawanen ins Festland bis auf weiteres Untersagt. Die Karawanen die noch auf Reisen sind werden an den Grenzposten gewarnt und durch Janitschare begleitet zur Goldenen Stadt verbracht.

Die Janitschare werden angewiesen in kampfstarken Gruppen die vorhandenen Risse zu beobachten und die Ausbreitung der Kristallwessen einzudämmen.

Jeder Wesir hat diese Anweisungen erhalten. Sollten dazu noch Fragen bestehen, hudad wendet euch an den dafür Zuständigen Wesir.

Dies Sind die Worte und Befehle unseres Erhabenen für sein Volk

Möge die All-Mara uns alle sicher durch diese Zeit führen


Farid Ibrahim Dawada

Sanjak des Reichs der Sonne
Shojen der Akademie Leviathan
Jijkban der Janitschare
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 06 Jul 2024 20:21    Titel:
Antworten mit Zitat

*Den Ganzen Tag werden schon Personen in die Amtsstube des Sanjaks gerufen. Janitschare aber auch einfache Bürger betretten und verlassen die Amtsstube bis spät in den Abend. Als dann auf einmal einige Boten in den Farben Menek'Urs die Amtsstube verlassen und unterschiedliche Ziele in Menek'Ur anstreben. Der Palast, die Kaserne und die Familienhäuser erhalten Pergamente. Auch werden einige Pergamente an den Anschlagbrettern hinterlassen. Wenn man die Menekanischen Worte liest eröffnen sich einem die folgenden Worte*

Salam Aleikum [entsprechende Anrede]


hiermit sei verkündet, dass der Suktar mit dem Namen Ron Wintereich bei Sichtung festzunehmen ist und er in den Kerker verbracht werden soll.

Bei Festnahme ist sofort der Palast und der Sanjak zu unterrichten.

Sollte jemand aus dem Volk Ron Wintereich erblicken ist er bei entsprechenden Fähigkeiten festzusetzen oder informiert einen Janitschar.


Farid Ibrahim Yazir


Sanjak der Goldenen Stadt
Shojen der Akademie Leviathan
Jijkban im Reich der Sonne
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chalid Bashir





 Beitrag Verfasst am: 07 Jul 2024 22:33    Titel:
Antworten mit Zitat

*eilig verfasst er ein Pergament auf, welches er durch einen Boten an die entsprechenden Stellen und Personen, die für den Haftbefehl zuständig sind, weiterleiten*

Salam Aleikum [entsprechende Anrede] ,

ich habe heute in den Nachtstunden den gesuchten Ron Wintereich vor der Kaserne angetroffen. Aufgrund des Haftbefehls, habe ich ihn sofort festgesetzt.

Ron Wintereich teilte mir mit, er sei in die Stadt gekommen um sich selbst zu stellen. Daher habe ich ihm in eine Gefängniszelle begleitet und in diese eingesperrt.

*fein unterzeichnet*

Chalid Bashir


Zuletzt bearbeitet von Chalid Bashir am 07 Jul 2024 22:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Farid Ibrahim Yazir





 Beitrag Verfasst am: 09 Jul 2024 19:06    Titel:
Antworten mit Zitat

*Ein Bote in den Farben Menek'Urs bringt einige Aushänge an. Auch gelangen durch den Boten Pergamente zum Palast, zu den Familienhäusern und zu den Janitscharen*

Im Namen des Erhabenen Saif Aldenn aus der ersten Familie Omar, gebe ich Farid Ibrahim Yazir, Sanjak des Reichs der Sonne folgendes Urteil bekannt.


Der Suktar Ron Winterreich wird hiermit ab 08. Cirmiasum 267 , für 1 Mond und 1 Tag aus Menek'Ur verbannt. Ebenso erhielt er 5 Peitschenhiebe Strafe.

Dies ist das Urteil unses Erhabenen.


Farid Ibrahim Yazir

Sanjak der Goldenen Stadt
Shojen der Akademie Leviathan
Jijkban der Janitschare
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Menek'ur » Verkündung des Sanjak
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de