FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Ein Schreiben wird zum Volk der Kaluren gebracht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Nilzadan / Varuna » Ein Schreiben wird zum Volk der Kaluren gebracht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lester Schrevenau





 Beitrag Verfasst am: 01 Sep 2020 18:12    Titel: Ein Schreiben wird zum Volk der Kaluren gebracht
Antworten mit Zitat

Noch ein letztes Mal überfliegt Lester die Zeilen, die er geschrieben hat. Es war nicht an der Zeit für große Brandreden, die er sonst gerne nutzte. Berchgard lag in Trümmern und das Herz der Grafschaft blutete Kristall. Jetzt, wo er vollkommen auf das Lied verzichten musste und selbst Diamantstahl an seine Grenzen kam, war es an der Zeit sich an die Kaluren zu wenden. Der Bote wird einen Schmied der Kaluren suchen - doch sollte er diesen nicht antreffen, so bekam er den Auftrag ihn zu Dorlikin von der Bauhütte zu bringen.

Zitat:
Bergvaters Segen!

Es ist schon einige Wochen her, als wir uns das letzte Mal sahen. In dieser Zeit lernte ich einige der euren kennen, säuberte mit ihnen Höhlen von den Kreaturen Alatars und schloss Freundschaften.
Nach meinem Besuch der Bauhütte erzähle mir Dorlikin von eurem Volke, Cirmias und dem Mithril. Seine Worte, sein Glaube und die Bedeutung der Kaluren für Gerimor gingen mir nahe. Ich versprach ihm den Berg - und die darin befindliche Tiefenschmiede - so gut es geht zu schützen, ungeachtet meiner Verpflichtung im Regiment. Er gab mir den Segen des Bergvaters mit auf den Weg und ich wollte wiederkommen.

Nun ist die Zeit gekommen, an der ich meine eigene Heimat beschützen muss und möglicherweise bald auch eure. Doch meine Waffe - die Magie - ist wirkungslos gegen die Kristalle und vermehrt sie nur. Das Zaubern nahe dieser ist mir damit unmöglich geworden. Trotzalledem habe ich meine Zeiten in Plattenrüstung nicht vergessen und meine Arme führen immer noch jede Klinge wie damals.

Ich benötige eure Hilfe und ersuche deshalb eine Waffe aus Mithril, auf dass ich nicht wehrlos zusehen muss, wie diese Bestien meine Heimat in Schutt und Asche legen.

Lester Schrevenau



Zuletzt bearbeitet von Lester Schrevenau am 02 Sep 2020 04:25, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cadmar Feuerklinge





 Beitrag Verfasst am: 02 Sep 2020 09:06    Titel:
Antworten mit Zitat

Heiss glühten die Essen in den letzten Tagen, unermüdlich und ohne Pause floss das flüssige Metall in die vorbereiteten Formen. Hammerschläge hallten durch die Stollen und der Funkenregen kündigte den Ernst der Lage an. Das Unheil stand unmittelbar vor dem heiligen Berg. Als Cadmar die Nachricht erreicht brummt er dem überbringen ungehalten zu:"Nor jetzt! Dar siehst doch was hier los ist!" So wird man mitteilen das Cadmars Ressourcen in diesen Zeiten ausschließlich dem Volk der Kaluren zur Verfügung stehen, um mit allen Mitteln den heiligen Berg zu verteidigen.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geraghan Graufels





 Beitrag Verfasst am: 02 Sep 2020 09:36    Titel:
Antworten mit Zitat

Emsig hämmerte und klirrte es aus der Höhle der Kalurin als der Bote auch an ihrer Töre klopfte, nein donnerte, um das Getöse im Inneren noch zu übertösen. Unwillig brummte sie und watschelte zur Türe, um sie aufzureißen und grimmig und miesepetrig zum Langbein hochzustarren. "Was willst dâr?", brummt sie. Als sie hörte, worum es ging, wurde sie zusehends ungehalten und fuchtelte mit ihrer Hand zum Boten, dass es ihm den Kopf zwischen die Schultern zog. "Hat dôs Langbein nôr andere Probleme als dôs Kaluren zu belästigen? Hat dôs Langbein nôr mitbekommen, dass dôs Decke auf den Kopf fällt? Sach dôs Langbein, dass er lang genug Zeit hatte, zu den Kaluren zu kommen und dass âkh ihn nôr kenne und ihm nôr was fertige. Nur dôs Kaluren fertige âkh dôs Waffen, aber nôr einem Langbein. Und nun geh, eh!" Damit knallte sie ihm die Türe vor der Nase zu und ging ihrem Tagewerk wieder nach.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Targaz Getwergelyn





 Beitrag Verfasst am: 02 Sep 2020 13:20    Titel:
Antworten mit Zitat

Auch einen dritten wird er gefunden haben. Das Hämmern verebbte, ehe auch hier der Blick brummend über die Schulter geht. Der Bote zuckte wohl schon und war im Begriff sich abzuwenden, als Targaz gemächtlich seinen Hammer beiseite legte und seine Werkzeuge ordentlich sortierte. Nervös verlagerte der Bote das Gewicht von einem Bein auf das andere, ehe Targaz sich endlich vollends umwandte und zu dem langen aufschaute.

Mra? Was will dar?
Eine Botschaft hrm? Zeig her!

Die Zeilen werden überflogen, ehe der Bote wieder angeschaut wird.

Cadmar?
Kopfschütteln
Geraghan?
Neuerliches Kopf schütteln gefolgt vom brummenden Nicken des Kaluren

Gul gul ... sag dem Langbein Lester, dass akh, Targaz von dos Getwergelyn bereit bin, mir seine Worte anzuhören. Akh bietet Ihm den 5ten Tag der Woche zwischen der 5ten und 7ten Stunde des Nachmittags oder den 6ten oder 7ten Tag der Woche zwischen der 4ten und 7ten Stunde des Nachmittags. Das Langbein soll sagen, wann es kommt und akh werde Ihn am Eingang zur Frostklamm abholen.

Und nun los los, siehst du nor, dass es hier auch Leute gibt, die arbeiten müssen? Dos Berg ist in Gefahr!

Brummt er und verscheucht den Burschen, ehe er sich wieder an sein Werkzeug begibt.


Zuletzt bearbeitet von Targaz Getwergelyn am 02 Sep 2020 13:21, insgesamt einmal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lester Schrevenau





 Beitrag Verfasst am: 02 Sep 2020 18:58    Titel:
Antworten mit Zitat

"Wie, Cadmar hat dich weggeschickt? Mhrm... Die Lage ist wohl schlimmer als erwartet. Aber Targaz? Mutter sei Dank, ein Hoffnungsschimmer."

Lester schickt den Boten zurück zum Berg, er solle ihm ausrichten, dass Lester am sechsten Tag der Woche zur vierten Abendstunde ihn am Eingang des Frostklamms erwarten wird.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Targaz Getwergelyn





 Beitrag Verfasst am: 29 Sep 2020 10:11    Titel:
Antworten mit Zitat

Ein kalurischer Bote wird Lester aufsuchen. Recht knapp meint er, dass er ab dem 3. Goldblatt bei Targaz vorstellig werden kann. Sein Anliegen wurde bedacht.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lester Schrevenau





 Beitrag Verfasst am: 29 Sep 2020 15:16    Titel:
Antworten mit Zitat

Ein junger Mann in grün-braunen Kleidungsstücken wird am Berg gesehen und mündlich bestätigen, dass er den Termin wahrnimmt. Die Kleidung ist etwas schmutzig und wurde wohl absichtlich mit Blättern, Efeuranken und trockenen Moos behangen worden sein. Bei Rückfragen würden die Wachen zumindest verlauten, dass sie den Blondschopf hier schon öfter gesehen haben und es vermutlich dieser "Zauberkerl vom Konzil selbst" war.
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Nilzadan / Varuna » Ein Schreiben wird zum Volk der Kaluren gebracht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de