FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Briefe an jegl. Anwohner Berchgards, und Junkernstein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Nord-Gerimor » Briefe an jegl. Anwohner Berchgards, und Junkernstein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Keylon von Salberg





 Beitrag Verfasst am: 12 Sep 2020 14:26    Titel: Briefe an jegl. Anwohner Berchgards, und Junkernstein
Antworten mit Zitat



⛯ 12. Searum 263 im Jahre 263 ⛯


Krone und Reich zur Ehr, [persönliche Anrede der Bewohner]

[Fam. Vanwalde, Meister Steiner, Hr. Telion, Hr. Duyar, Hr. Answehr, Hr. Aldumar, Hr. Tallor, Fräulein Nekal, Fam. Rundhammer, Mitglieder der Hüter des Nordlichts [und andere Bewohner sind noch aufgeführt ]]


Temoras Segen mit Euch,

Berchgard ist gefallen, die Gefahr noch nicht gebannt.
Laut dem was ich erfahren konnte, ist niemand tödlich verletzt worden, wofür ich Temora danke.

Dennoch möchte ich mich gerne persönlich davon überzeugen das es Euch gut geht, und ihr vor allem in Sicherheit seid.
So bitte ich Euch das ihr euch mit mir in Verbindung setzt, und mir Rückmeldung über eurer Befinden gebt.

Die Hoffnung und unser Glauben kann uns niemand nehmen.

Möge Temora ihre schützenden Schwingen über uns halten.

gez.

Keylon von Salberg


Ritter des Reiches
Vogt und Vertreter der Familie Gipfelsturm in Berchgard


Zuletzt bearbeitet von Keylon von Salberg am 12 Sep 2020 15:45, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Feliciana Vanwalde





 Beitrag Verfasst am: 13 Sep 2020 16:35    Titel:
Antworten mit Zitat

Der Schöpferin Güte und Weisheit, Sir Kelyon,

wir hatten das Glück, nicht in Berchgard zu sein als jenes große Unglück hereinbrach. Es ist schwer in Worte zu fasssen, wenn man solch eine Macht vor Augen geführt bekommt, die einen fast ohnmächtig werden lässt.

Und doch geht es meinem Mann und mir soweit gut, ganz lösen können wir uns nicht von unserer Heimat und wann es die Zeit zulässt sehen wir nach dem Haus in Junkersteyn und dem Rechten.

Dirinthar ist mit seinen Aufgaben im Regiment verständlicherweise eingespannt, wie Ihr sicher selber wisst, in diesen Zeiten der Gefahr ist sein Platz beim Regiment.

Ich selbst, da auch der Hort nun geräumt wurde, tue das Wenige was ich kann für den Fall, dass ich meine Hilfe in der Heilkunst anbieten kann, braue Tränke, Salben und Tees und so weiter, ansonsten bleibt mir die unsichere Stille vor einem Sturm.

Wir beten, dass es wieder einen Tag geben wird, an dem die Welt wieder im Gefüge steht und dass Leid und Tod uns soweit die Götter wollen und können erspart bleiben möge.


Feliciana Vanwalde
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashtar Dunyar





 Beitrag Verfasst am: 13 Sep 2020 20:10    Titel:
Antworten mit Zitat

Mutters Segen, werter Sir Keylon!

Was war es für ein schlimmer Tag, als die Erde bebte und die Mauern Berchgards brachen!
Ich selbst blieb, bis auf ein paar belanglose Kratzer, unverletzt, befinde mich allerdings seit der Evakuierung Junkersteyns zumeist in Adoran, wo ich versuche, bei der Versorgung der Verletzten und obdachlos Gewordenen zu helfen. Solltet Ihr meiner Hilfe an anderer Stelle bedürfen, so bin ich zur Zeit am ehesten im Hospital zu Adoran zu erreichen.
Ich möchte Euch auch meinen Dank aussprechen für Eure Sorge um jeden einzelnen Bürger. Gemeinsam sind wir stark und werden mit Hilfe der gütigen Götter auch dieser Gefahr trotzen!

König und Reich zur Ehre!

Hochachtungsvoll
Ashtar Dunyar
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leandra Kalveron





 Beitrag Verfasst am: 13 Sep 2020 21:50    Titel:
Antworten mit Zitat

Ein Bote wird Keylon aufsuchen und ihm nachfolgendes Schriftstück überreichen.


    Adoran, 13. Searum 263


    Der Hoffnungsbringerin Segen und Schutz,
    Sir Keylon,

    zu aller erst möchte ich bekunden das meine Person wohl auf ist. Leider kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, wie es um meine Mitbewohnerin Charica Laudel bestellt ist, da diese immer mal wieder auf Reise ist. Doch denke ich, das sie zu dem Zeitpunkt des Unglücks sich nicht auf Gerimor befand.

    Ich selber habe den Wohnsitz in Junkersteyn soweit verlassen und befinde mich nun in Adoran. Innes Ontanu und Cyrius Telkan haben mitfühlend eines ihrer Häuser für Heimatsuchende bereitgestellt, in welchem ich mich nun befinde. Ohnehin bin ich derzeit vermehrt im Hospital beschäftigt, so kann ich dort ebenso erreicht werden.

    Habt dank für Eure Sorge um das Wohlergehen der Bevölkerung.
    Im gleichen Atemzug möchte ich auch selber noch einmal die tiefe Anteilnahme am Verlust der kostbaren Seelen, sowie der Stadt Berchgard bekunden.


    Wir alle stehen nun noch fester beisammen. Die Hoffnung wird nicht verzagen und immer bestehen, gemeinsam werden wir erstärkt aus dieser Lage hervorgehen und die Schöpfung behüten, dessen bin ich mir sicher.


    Der Schildmaid Schwingen mögen Euch stets behüten,
    für das Leben, den Glauben, die Krone und das Reich,
    hochachtungsvoll
    Leandra Kalveron


 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brasius Tallor





 Beitrag Verfasst am: 14 Sep 2020 16:22    Titel:
Antworten mit Zitat

Ein freundlich dreinblickender Botenjunge wird ein Schreiben für Sir Keylon abgeben

    Temoras Segen, Sir Keylon

    ich habe mich sehr über euer Schreiben gefreut, so dass ihr an dem Schicksal eines jeden Bewohners interessiert seid.
    Ebenso hoffe ich, dass auch ihr euch ebenso bei bester Gesundheit befindet und ein möglicher verlust nur einen geringen materiellen Wert darstellt.

    Zu meinem Glück befand ich mich bei diesem Schicksalsschlag auf einer Reise in dem Herzogtum Greifenhain. Nachdem mich die Botschaft erreichte, unterbrach ich diese sofort, um zurück nach Lichtenthal zu kehren.
    Mein Haus in Junkersteyn ist soweit unversehrt und ich Verweile derzeit entweder bei den Kameraden des Regimentes im Kastell, oder im Haus des Jagtkontors.



Brasius Tallor
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Nord-Gerimor » Briefe an jegl. Anwohner Berchgards, und Junkernstein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de