FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Bekanntmachung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Mittel-Gerimor » Bekanntmachung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gesine Nussbaum





 Beitrag Verfasst am: 15 Feb 2020 20:51    Titel: Bekanntmachung
Antworten mit Zitat

Eiskalt die Nacht; am Küstenstrand
wütet ein Sturm über See und Sand.
Die Brandung donnert, die Wogen rolln,
wie Himmel und Meer miteinander grolln.
Die Fischer im Dorf, von Sorgen erfüllt,
hören es, wie die Windsbraut brüllt,
die wuchtig über die Dünen fegt,
wildgrimmig auf Giebel und Dächer schlägt.

(aus In Sturmes Not von J. Wolff)




Turmhohe Wellen, aufbrausende Gischt, krachend schlugen die Wellen an die Küste. Mit sorgenvoller Miene sass Gesine Nussbaum an ihrem Schreibtisch in der Amtsstube. Der Kontrollgang durchs Dorf war niederschmetternd. Zerborstene Türen, die zum Teil abgedeckten Dächer, ganz zu schweigen davon was die wütende See alles an die Küsten trieb. Die Bajarder hatten schon viele Stürme und Unwetter überstanden, aber dieser Sturm, diese Dunkelheit übertraf alles bisher Dagewesene. Dieses Unwetter mitsamt der Dunkelheit, die einfach nicht weichen wollte, bereiteten ihr schon die dritte schlaflose Nacht, von den grauen Haaren ganz zu schweigen und die steile Sorgenfalte auf der Stirn wollte gar nicht mehr weichen. Gesine Nussbaum war hart im Nehmen, so schnell brachte die bodenständige Frau nichts aus der Ruhe, sie hatte so manchen Sturm überstanden in ihrem Leben. Aber das hier war anders, da waren Mächte im Spiel, denen sie erst einmal nichts entgegenzusetzen hatten. Da half auch ihr ausgeprägter Pragmatismus, auf den sie sonst immer zählen konnte, keinen Schritt weiter.Was hatten diese Dösbaddel in den Reichen nur angestellt, um die Götter so zu erzürnen? Das die Bajarder damit nichts zu tun hatten, davon war sie felsenfest überzeugt, da liess sie auch nicht mit sich handeln. Kein Bajarder war so dumm, die Götter herauszufordern.
Mit einem leisen Seufzen fiel ihr Blick wieder auf das Pergament, das vor ihr lag. Die Bajarder musste sie nicht warnen, die wussten, was sie zu tun hatten, aber denen Menschen aus dem Osten und Westen traute sie mehr als eine Dummheit zu.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~






Bekanntmachung


15. Eisbruch des Jahres 263
- Freihafen Bajard


Bürger von Bajard!

aufgrund der zur Zeit vorherrschenden Unwetter, der andauernden Dunkelheit und des Risses am Himmel ist es verboten mit dem Boot zum fischen auf das Meer zu fahren bis eine Besserung der Lage eintritt. Das gilt auch für Besucher Bajards. Auf die Anweisungen der Männer von Kapitän Gravenborg ist unbedingt zu hören. Sie haben die Erlaubnis einen jeden, der sich nicht an die Anordnung hält von seinem Boot zu holen.

Alle Schäden an Haus und Hof sind sofort bei der Hafenmeisterin und der Handwerkszunft zu melden, damit sie behoben werden können.

Mögen unsere Opfergaben die Schaumgeborenen besänftigen und Eluive uns in diesen finsteren Zeiten beistehen!




Gesine Nussbaum
~ Hafenmeisterin ~
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felicia Rundhammer





 Beitrag Verfasst am: 23 Feb 2020 17:45    Titel:
Antworten mit Zitat

nach vollbrachter Bestandsaufnahme der Schäden und ersten kleineren notdürftigen Reparaturen ergehen sowohl an die Hafenmeisterei wie auch die Zunft schriftliche Bestätigungen.

Werte Hafenmeisterin Nussbaum,

die Heilerstube hat die bisherigen Unwetter bisher mehr oder weniger gut überstanden. Ich habe bisher den ersetzbaren Verlust zweier meiner Hühner zu vermelden, sowie einiges an Gartenmöbeliars. Das Dach hat es am schwersten getroffen. Die größten Schäden konnten bisher erstmal notdürftig geflickt werden um die weitere Bewohnbarkeit zu garantieren. Eine fachkundige Reparatur, wird sobald es gefahrlos möglich ist, von Nöten sein.

Felicia Rundhammer



Werte Zunftmitglieder,

die Heilerstube hat die bisherigen Unwetter bisher mehr oder weniger gut überstanden. Neben kleineren selbst zu reparierenden Schäden hat es das Dach am schwersten getroffen. Die größten Schäden konnten bisher erstmal notdürftig geflickt werden. Sobald dies gefahrlos möglich ist, ist eine umfängliche Reparatur von Nöten. Dafür würde ich gerne eure Fachkundige Unterstützung erbeten.

Felicia Rundhammer
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soledad Gezpera





 Beitrag Verfasst am: 24 Feb 2020 14:14    Titel:
Antworten mit Zitat

Als Soledad nach längerer Reise wieder bei ihrem trauten Heim ankam fasste sie sich mit den Händen anden Kopf. Grße Löcher klafften im Dach und sämtliche Teppiche, sogar ihr heiliges Bett war komplett durchweicht. Schnell machte sie sich auf diesen Schaden bei der Bürgermeisterein in der Zunft zu melden, ehe sie sich alte Segen suchte und ihr Dach damit notdürftig absicherte.

Hola Gesine, Hola Zunft

leider muss isch melden, dass isch habe eine Dachschaden. Ich werde es mit alten Segeln abdecken, aber es braucht eine rischtische Reparatur.

Soledad Gezpera
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vlad Eisenfaust





 Beitrag Verfasst am: 24 Feb 2020 15:46    Titel:
Antworten mit Zitat

*Als Vlad die Schäden an seinem Dach bemerkt und es doch recht etwas Undicht ist macht er sich auf die Arbeit und dichtet es Notbedürftig mit Heu ab und Setzt darauf hin ein Schreiben Auf und Versendet es an die Hafen Meisterin und an die Handwerkerzunft *


Sehr Geehrte Hafenmeisterin und Zunftmitglieder

Mein Dach hat ebenfalls den Sturm nicht ohne weiteren Schaden Überstanden, habe das Dach zwar Notbedürftig Repariert aber es benötigt doch eine Professionelle Reperatur durch die Hand eines Schreiners.
Würde mich Freuen wenn wir das in Arbeit nehmen damit das Haus wieder in seinen alten glanz Erstrahlt .

Hochachtungsvoll


Vlad Eisenfaust
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Molly Vanbruck





 Beitrag Verfasst am: 26 Feb 2020 19:02    Titel:
Antworten mit Zitat


Im Postkasten der Hafenmeisterei findet sich ein ordentlich, wenn auch ungelenk beschriebenes Pergament:

An die Hafenmeisterin Frau Gesine Nussbaum

Liebe Frau Nussbaum,
bei uns am Hof ist das Dach an vielen Stellen kaputt. Ich war wieder mal bei meinem Bruder, seine Frau kommt gar nicht zurecht mit den vielen Kindern, jetzt wo ich bei der Frau Lairja im Dienst stehe. Und stellt Euch vor, als ich wieder zurückkam war das ganze Dach zerlöchert und die Frau Lairja ist auch nicht daheim, was für ein Unheil überall.
Also dachte ich mir, ich schreib Euch das lieber, auch wenn ich nur die Magd bin.

Mit den besten Grüßen

Molly, die Magd bei Frau Scherenbrueck
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Mittel-Gerimor » Bekanntmachung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de