FAQ Login
Suchen Profil
Mitgliederliste Benutzergruppen
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen
        Login
Ein Eilbote für Düstersee (Statthalter und Vertretung)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Alatarisches Reich » Ein Eilbote für Düstersee (Statthalter und Vertretung)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Linnet Nelarth





 Beitrag Verfasst am: 14 Feb 2018 10:58    Titel: Ein Eilbote für Düstersee (Statthalter und Vertretung)
Antworten mit Zitat

Der Bote überbringt ein simples Schreiben, welches auch nicht ungemein lang erscheint, doch offenbar war es dem Verfasser wichtig, dass die Nachricht rasch geschrieben und überbracht wird. Hier und da sind noch leichte Schmierer zu finden, die Tinte war vermutlich nicht gänzlich trocken, als das Pergament gefaltet wurde. Auch wirkt die Schrift zwar unglaublich ordentlich, beinahe wie gedruckt, doch ein klein wenig schief geneigt.
Dennoch ist der Inhalt gut zu lesen und offenbart Folgendes:

13. Eisbruch des Jahres 261
Grenzwarth

Sein Segen auf all Euren Wegen,
ehrenwerter Statthalter Tzion Daley
ehrenwerte Vertretung Enomis Crain

Nachdem die Ereignisse in Düstersee eine unverzugsmäßige und eifrige Handlung erfolgen, möchte ich Euch im Namen der gestern versammelten Heilkundigen und der gesamten Konferenz, die bisherigen Befunde und Beschlüsse umgehend in dieser Abschrift mitteilen:

"Aufgrund der unabhängig voneinander getätigten Forschungsreihen und Testungen ergaben sich abgeglichen folgende Wirkungsweisen des Seuchentranks:
- er infiziert den Körper mit einer Krankheit, die der Lungenpest nahe kommt (hierbei ist das Rattenfleisch verantwortlich, welches nicht nur in den Rattenleichen, sondern auch im Trank selber nachzuweisen war)
- er macht schläfrig und müde
- er benebelt den Geist und lullt ihn stark ein, sorgt gar für einen schwachsinnähnlichen Anfall
- lässt bei starker Nutzung die Haare ausfallen
- senkt die innere Abwehr gegen Gifte, was einem späteren, eventuell geplanten Übergriff zugute kommen würde

Der positive Schluss der Untersuchung ergab jedoch auch, dass der Trank nicht nur nachbraubar ist, sondern vor allem auch umkehrbar sein müsste, was nun in den kommenden Tagen intensiv in den jeweiligen Laboren unter- und versucht wird. Zum letzten Tag der Woche will die Konferenz ein weiteres Mal tagen und gemeinsam alsdann ein Gegenmittel, welches auch das Wasser reinigen müsste, präsentieren.

In dieser letzten Forschungsphase ist dringend anzuraten den Brunnen Düstersees weiterhin vor der breiten Öffentlichkeit abzuriegeln, um keine weiteren Opfer zu beklagen. Frau Xardel befindet sich derweilen nach wie vor in der Obhut des fachlichen Meisters Robin Falon.
Angesichts der dräuenden Problematik wird eine Abschrift des reinen Befunds an den Statthalter und seine Vertretung gesandt."

Möge der glühende Zorn des All-Einen stets unsere Pfade erleuchten!



_________________
~* Veilchen blühen auch im Unkraut! *~


Zuletzt bearbeitet von Linnet Nelarth am 14 Feb 2018 16:28, insgesamt einmal bearbeitet
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tzion Kalias Daley





 Beitrag Verfasst am: 14 Feb 2018 16:02    Titel:
Antworten mit Zitat

*ein nachdenkliches brummen entweicht seiner Kehle als er jenes Schreiben auf seinem Schreibtisch findet, kurz daraufhin wird er einen Blick aus dem Fenster seines Büros wagen ... und auch schon sein Büro verlassen*

*auf dem Weg zum besagtem Brunnen, um es sich selbst an zu sehen, wird er jenes Schreiben obgleich es ja eine Abschrift geben sollte, auf Eno's Schreibtisch liegen lassen*
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enomis Crain





 Beitrag Verfasst am: 14 Feb 2018 18:59    Titel:
Antworten mit Zitat

Einige Stunden später wird ein Bote mit einem gesiegelten Schreiben zu Linnet aufbrechen.


Zitat:
Des Einen Segen mit dir Linnet,

ich habe dein Schreiben erhalten und gründlich gelesen. Zuerst möchte ich mich bei dir
für den ausführlichen Bericht bedanken und dass die Angelegenheit so schnell von
den Heilern des Reiches in Angriff genommen wurde. Bitte richte schon einmal meinen
Dank aus für das schnelle und fachkundige bearbeiten meiner Anfrage.

Außerdem ist es sehr erfreulich, dass ihr bereits einem Heilmittel auf der Spur seid
und dieses wohl in absehbarer Zukunft vollendet sein wird. Gehe ich richtig in der
Annahme, dass ich aus deinem Bericht ebenso heraus lesen kann, dass die fließenden
Gewässer in und um Düstersee nun wieder zur Nutzung freigegeben werden können, da
die Seuche genug Zeit hatte um ausgeschwemmt zu werden?
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und hoffe baldig auf positive Ergebnisse, damit die
Brunnen gereinigt und wieder Instand gesetzt werden können, damit in Düstersee wieder
Normalität einkehren kann.

Des Einen schützende Pranke über dich



vertretende Statthalterin Düstersees
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Linnet Nelarth





 Beitrag Verfasst am: 14 Feb 2018 21:12    Titel:
Antworten mit Zitat

Der arme Bote hetzt auch gleich danach noch zu Enomis zurück und bestätigt ihre Annahme, was die fließenden Gewässer angeht. Dann braucht der fleißige Kerl wohl eine kurze Pause und ein Glas (Nicht-Brunnen-)Wasser.
_________________
~* Veilchen blühen auch im Unkraut! *~
 Nach oben »
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alathair - Online Rollenspielshard Foren-Übersicht » Region Alatarisches Reich » Ein Eilbote für Düstersee (Statthalter und Vertretung)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




phpBB theme/template by Tobias Braun
Copyright © Alathair



Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de